Aktuelles

Aus dem musikalischen Nähkästchen… am 10.11.2019 um 18 Uhr

Die glorreichen Diven – drei Soprane packen aus II.
5. Veranstaltung der Kulturreihe des Haus Burggarten e.V.

Nach dem großen Erfolg der ‚Diven` im vergangenen Frühjahr, freuen wir uns auf einen weiteren beschwingten Abend mit Sylva Bouchard-Beier, Margaretha Bessel, Stefanie Rummel und Andreas Sommer. Die drei Musical- und Opernsängerinnen bringen Leben auf unsere Bühne! Sie liefern mit Leidenschaft, Liebe und Können einen musikalischen Wettkampf a la Fellini und plaudern aus ihrem Berufsleben.
Eintritt 18,- €

Aus dem musikalischen Nähkästchen… am 27.10.2019 um 18 Uhr

Gruseln mit Kunst – nichts für schwache Nerven

Musikalisches Nähkästchen am Sonntag, dem 27.10. um 18 Uhr im Haus Burggarten
4.Veranstaltung der Kulturreihe des Haus Burggarten e.V.

Schädelpyramiden, schwarze Bilder, lächelnde Spinnen, böse Geister, Hexen, Schauerliches aus Musik und Malerei – all das wird Ihnen auf schauderhaft-charmante Weise von Julia Crowley und Stephan Münch vorgestellt. Viele Meister setzten sich mit (ihren?) Geistern auseinander und schufen dabei einzigartige Kunstwerke. Hören und schauen Sie gemeinsam mit der Studentin der Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft und dem Dozenten für Musikwissenschaft und lassen Sie sich vielleicht inspirieren, eigenen Geistern ins Auge zu sehen.

Eintritt gegen Spende.

Flüssige Lesung. Ein Abend für Whiskey-Freunde – am 12.10.2019 um 19 Uhr

Vortrag und Verkostung. Jürgen Deibel, Deutschlands bekanntester Spezialist für Degustation, Beratung und Tasting, referiert über das Kultgetränk Whisky: Welche Destillen gibt es? Wie kommen Variationen und Aromen zustande? Welche Rolle spielen Wasser, Boden oder Klima?
Mit spannenden Informationen und amüsanten Anekdoten über berühmte Marken und traditionsreiche Destillen, die Geheimnisse der Herstellung und Lagerung und nicht zuletzt über den perfekten Genuss. Die Verkostung verschiedenster Sorten (von Weltberühmt bis Geheimtipp) krönt den Vortrag.

In Kooperation mit der Buchhandlung Wagner Ingelheim.

Der Kostenbeitrag für Whiskey, Wasser und Baguette beträgt 24,-€ p.P., Karten ab sofort erhältlich in der Buchhandlung Wagner. Reservierungen möglich unter 06132/2544.

Rotweinfest im Haus Burggarten

In der Rotweinfestwoche begrüßt Frau Neigert & Team wieder Rotweinfest-Gäste im historischen Ambiente des Vereinshofs mit leckeren Speisen und einer großen Getränkeauswahl. Angesichts der prädestinierten Lage unseres schönen Anwesens treffen wir Mitglieder uns wie im letzten Jahr bei einem Glas Ingelheimer Rotwein zur gemeinsamen Einstimmung und späterem Ausschwärmen auf den Festplatz.
Am Feiertag, dem 3. Oktober 2019, Einstimmung 16.30 bis 17.30 Uhr

Interkulturelle Stadtführung: Straße der Begegnungen – am 21.9.2019 um 14 Uhr

Artikel 3, Absatz 2 Grundgesetz –
Männer und Frauen sind gleichberechtigt

Vor 100 Jahren, am 19. Januar 1919, durften deutsche Frauen erstmals wählen gehen. 30 Jahre später sicherte das neue deutsche Grundgesetz Frauen die volle Gleichberechtigung zu. Doch noch immer sind weibliche Führungskräfte oder Politikerinnen, beispielsweise im Ingelheimer Stadtrat, in der Minderheit. Die Interkulturelle Stadtführung nimmt engagierte Kämpferinnen der Ingelheimer Geschichte in den Blick und verknüpft diesen mit der revolutionären Demokratiebewegung am Beispiel der lokalen Casino-Gesellschaft, heute Verein Haus Burggarten. Gemeinsam mit kompetenten Zeitzeuginnen beleuchten wir das große Spektrum weiblicher Lebensentwürfe in Geschichte und Gegenwart und diskutieren auch die Frauenbewegung in außereuropäischen Kulturen.
Eine Führung mit Dr. Nicole Nierrad-Schalke.
Anmeldung erforderlich bis 13.9.2019 im Museum. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Treffpunkt: Haus Burggarten,
An der Burgkirche 13, 55218 Ingelheim am Rhein
Eintritt frei, Spenden erbeten für Deutschkurse

Aus dem musikalischen Nähkästchen… – am 30.8.2019 um 20 Uhr

Wagners „Ring“ in 45 Minuten
3. Veranstaltung der Kulturreihe des Haus Burggarten e.V.

Jeder hat schon von Wagners „Ring der Nibelungen“ gehört, aber wer hat ihn tatsächlich gehört? 16 Stunden Oper wollen erst einmal verdaut werden!
Nils Petersen gelingt es, den „Ring“ in 45 Minuten vorzustellen und dabei noch zu zeigen, wie bahnbrechend die Inszenierung von Patrice Chéreau gewesen ist. Dieser sogenannte „Jahrhundertring“ wurde 1976 anlässlich des 100- jährigen Jubiläums der Bayreuther Festspiele aufgeführt, und anhand dieser Inszenierung dem „Ring“ ein Stückchen näher zu kommen, soll Aufgabe des musikalischen Vortrages sein. Der Referent, Nils Petersen, studiert Musikwissenschaft und Philosophie an der JGU Mainz.

Bei diesem weiteren „musikalischen Nähkästchen“ des Hauses Burggarten wird danach noch genug Gelegenheit sein, ein Schöppchen zu trinken und sich über „Den Ring der Nibelungen“ auszutauschen. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden werden jedoch gerne entgegengenommen um weitere „musikalische Nähkästchen“ zu ermöglichen.
Einlass 19.30 Uhr