Aktuelles

Herbstlicher Clubabend „APFEL“ am 15.11., um 19 Uhr

Gastreferent Dr. Jörg Schmidt, Mitglied des Arbeitskreises Alte Obstsorten der Naturschutzgruppe Ingelheim e.V. stellt heute unbekannte Apfelsorten vor, die zu Zeiten unserer Ur-Großeltern noch weit verbreitet in unserer Region waren. Mit teils detektivischem Spürsinn hat die Gruppe Einzelexemplare uralter Bäume entdeckt und konnte diese fast ausgestorbenen Arten damit retten. Ein Vortrag mit vielen informativen Hintergründen für einen guten Geschmack, sowie einer Fruchtprobe.
Für Mitglieder und Gäste.

Chansons und mehr – am 6.12.2019 um 20.00 Uhr

Ein französischer Abend an Nikolaus:
Horchen Sie hinein in die leidenschaftlichen und humorvollen Chansons verschiedener Jahrzehnte von Edith Piaf, Jacques Brel, Fernadel, traditionellen Liedern bis zu der heute in den Charts erfolgreichen ZAZ.
Seien Sie dabei bei der Premiere des neuen Programms von Stefanie Rummel. Durch kleine Geschichten, Sprichwörter und Anekdoten erfahren sie mehr über die Chansons und das französische Leben von der Fischsuppe Bouillabaisse bis hin zu Nikolaustraditionen. Mit diesem Vorwissen fühlen Sie sich mit Leichtigkeit in die Chanson hinein, selbst wenn Sie die französische Sprache nicht beherrschen sollten. Die Franzosen sind bekannt für ihr „Savoir vivre“, das Leben wie Gott in Frankreich… Was das heißt, können sie im Haus Burggarten bei einem Schluck französischem Wein und ein paar Köstlichkeiten erleben. Die Chansons fangen die typischen Momente des Lebens musikalisch ein. Genießen Sie die Momente und lassen Sie Revue passieren, was das Jahr 2019 mit sich gebracht hat. Sie fangen Momente des Lebens musikalisch ein.
Stefanie Rummel (Gesang) hat seit ihrer Kindheit einen starken Bezug zu Frankreich und führt sie gesanglich und auf vielen darstellerischen Ebenen durch den Abend. Andreas Sommer (Klavier) begleitet sie auf dem Klavier nuanciert auf der musikalischen Reise durch Frankreich. Subtil, charakterstark, leidenschaftlich und humorvoll interpretieren sie die Chansons der bekanntesten Chansoniers mit ihrem ganz eigenen, „französischen“ Charme.

Karten zu 15,- Euro bei Buchhandlung Wagner oder bei Eventim (zzgl. VVG)

Vortrag: Ingelheimer Weihnachtsbräuche – am 12.12.2019 um 19 Uhr

Ein Vortrag in Kooperation mit dem Historischen Verein Ingelheim e.V.

Vom Kirchen- zum Kinderfest: Eine Ingelheimer Weihnachtsgeschichte
787 feierte Karl der Große (748–814) in der Ingelheimer Pfalz das Weihnachtsfest und erklärte 26 Jahre später das „festum nativitas Christi“ am 25. Dezember zum kalendarischen Jahresbeginn. Im Mittelalter und bis in die Frühe Neuzeit wurde Weihnachten öffentlich – in der Kirche und auf den Straßen – begangen. Zur Kinderweihnacht mit kerzengeschmücktem Tannenbaum und Festschmaus entwickelte sich das Fest erst vor rund 200 Jahren, als sich die bürgerliche Familie zum Ort der vertrauten Geselligkeit herausbildete und zahlreiche Weihnachtsbräuche ins Private wanderten.
Der Vortrag von Kulturanthropologin Dr. Nicole Nieraad-Schalke beleuchtet die Geschichte der Ingelheimer Weihnachtsbräuche (u.a. Weihnachtsbaum, Krippenspiel, Sternsinger, Weihnachtsmarkt) und gibt Antworten auf die Frage, in welcher Beziehung Nikolaus, Weihnachtsmann und Christkind zueinander stehen. Zugleich ist Frau Dr. Nieraad-Schalke Vorstandsmitglied des Historischen Vereins Ingelheim e.V.

Ingelheimer Weihnachtsmarkt – Familienführungen am 14. und 15.12.2019

Ober Ingelheim – hautnah erleben und hoch über dem Weihnachtsmarkt auf der Wehrmauer schlendern.

Jeweils 15:30 bis 16.15 Uhr, Treffpunkt am großen Weihnachtsbaum gegenüber der Burgkirche, Kostenbeitrag 2 € pro Nase.
Unser Mitglied, die Ingelheimer Stadtführerin Nadja Glässel-Roucka führt Kinder ab dem Grundschulalter – jeweils in Begleitung eines erziehungsberechtigten Erwachsenen – über die Wehrmauern des herrlichen Burgkirchengeländes.

Warum hat die Burgkirche so viele unterschiedliche Dächer? Und weshalb hatte ein kleines Dorf hohe Wehrmauern? Neugierig geworden? Diese und andere Rätsel werden wir beleuchten.

Jazzensemble Miles Away – am 21.12.2019 um 18.00 Uhr

Jazzensemble Miles Away der Musikschule Ingelheim „in concert“

Stimmungsvoller, konzertanter, moderner Jazz mit weihnachtlichen Ausflügen

An diesem Abend widmen sich 5 Bläser und Rhythmusgruppe unter der Leitung von Kerstin Haberecht programmatisch der Musik rund um die Jazzgröße Miles Davis.
Vorgetragen werden Stücke der legendären Platte „Kind Of Blue“ sowie Lieblingsstandards und Kompositionen des Jazztrompeters, die speziell für das Ensemble arrangiert wurden. Dabei wurde besonders darauf geachtet, den verschiedenen subtilen Stimmungen und Improvisationen der Bandmitglieder ganz in der Tradition des modernen Jazz genügend Raum geben zu können. Ein paar jazzige Weihnachtsstücke dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Wir laden Sie ein, zu einem wunderbaren geselligen Abend mit einem Glas Wein und kleinen Häppchen.

18.00 bis 19.30 Uhr
Eintritt 10€. Vorverkauf im WBZ, Weingut Hamm oder Abendkasse

Lichtblicke im November – am 9.11. von 15-21 Uhr und am 10.11. von 14-19 Uhr

Erstmals öffnen wir unsere Tore den Besuchern der Lichtblicke. Das vereinseigene denkmalgeschützte Anwesen bietet mit seinen zwei altehrwürdigen Versammlungsräumen, dem großen Park, Kegelbahn und der alten Stadtmauer ein wunderschönes Ambiente für eine Station bei dem zauberhaften herbstlichen Rundgang durch Ober-Ingelheim.
Frau Neigert verwöhnt unsere Gäste mit einer kräftigen Suppe und Getränken, die Ingelheimer Künstlerinnen Nadine Hanssen und Bhupali Gupte präsentieren ihre Werke.
Eine gute Gelegenheit, Haus Burggarten e.V. kennenzulernen!

Am 10.11. bieten wir eine Kinder-Erlebnis-Führung Ober Ingelheim: Komm mit in die Zeit vor 600 Jahren…starke Mauern, tapfere Ritter, ehrliche Knappen, fleißige Bauern und feine Damen. Das alles gab es auch hier in Ingelheim. Bist Du zwischen 7 und 10 Jahren? Schlau, geschickt und wagemutig? Wir laden Dich ein, das Mittelalter hautnah zu erleben und auf die Reise zu gehen in das Ober-Ingelheim des 15. Jahrhunderts, um ein verlorenes Schwert zu finden. Wer waren die Herren von Ingelheim? Und warum hatte ein kleines Dorf hohe Wehrmauern? Das alles werden wir erfahren und auch erleben. Nur mit Anmeldung, 8,- €, 15.30-17.00 Uhr

Zu Gast ist bei den Lichtblicken außerdem der Stand von Traudl Heil aus Waldalgesheim: ‚Schönes und Nützliches vom Schaf‘ sowie ‚Aronia – Gesundes aus der Natur‘.
Zum Ausklang am Sonntag um 18 Uhr haben wir die „Diven“ eingeladen. Wir freuen uns, dass sie für uns wieder ein Stück erarbeitet haben (siehe folgender Kalendereintrag)!